Soest Extra macht mal Pause

Posted on

8. März 2020

Wir – das ist das ehrenamtliche SoestExtra-Team – sind Kirmessonntag 2019 mit einer Idee und der ersten Ausgabe gestartet.

Geplant war Soest Extra als publizistischer Test und zunächst auf drei Monate angelegt. Unabhängig informieren und bewusst provozieren, zum Nachdenken anregen, aber auch zur Gegenrede ermutigen – das war die Idee in einem lokalen Medienmarkt, der sehr monopolistisch geworden ist. Das Format scheint zur richtigen Zeit gekommen zu sein, denn wir haben in drei Monaten schon über 4.000 Abonnenten – ein großer Erfolg!

Daher haben wir auch einen Monat länger gemacht, als wir im ersten Versuch wollten, aber die vielen positiven Rückmeldungen haben uns motiviert.

Dennoch ist es nun an der Zeit die angedachte Schaffenspause einzulegen, einen Blick in den Rückspiegel zu werfen und prüfen was gut war, aber auch besprechen, wo wir für die Zukunft besser werden können. Philip Rosenthal sagte: „Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“ und wir wollen gut sein.

Hierfür brauchen wir auch Ihre Mithilfe. SoestExtra ist ein Format von Soestern für Soester.

Nutzen Sie die Pause und schreiben Sie uns an redaktion@SoestExtra.info was Ihnen gut gefallen hat, welche Themen Sie künftig interessieren, vom wem Sie etwas lesen wollen, aber vor allem was Ihnen gefehlt hat oder was Ihnen gar nicht gefallen hat und sehr gerne, ob Sie selber als Autor zur Verfügung stehen.

Eins ist uns an dieser Stelle sehr wichtig: Wir wollen informieren und zum Austausch motivieren.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen – auch Lob ist willkommen – und versprechen Ihnen, dass wir demnächst wieder sonntags um 8h auf Ihrem Bildschirm erscheinen.

Für das gesamte SoestExtra-Team

Martin Jochem

Team@SoestExtra.Info