Corona ist nur neu – ansonsten alles wie bei der Grippe

Posted on

15. März 2020

 

Jau. Einverstanden: Wenn Menschen sterben, ist das schlimm. Jedes Jahr sterben angeblich in Deutschland allein 25 000 Leute am Grippevirus. Wurde deswegen je ein Konzert abgesagt? Oder ein Parteitag? Oder ein Fußballspiel vor leeren Rängen gespielt?

Jetzt aber tobt Corona. Manche wussten nicht, dass das auch ein Szene-Bier ist.

Was Corona vom Grippevirus unterscheidet, ist im Wesentlichen: es ist neu, es gibt dagegen keinen Impfstoff. Noch nicht, aber nächster Jahr bestimmt. Das ist im Kern schon alles. Und ansonsten ist eigentlich alles wie bei der Grippe.

Außerhalb dieses Kerns: Corna hat eine unglaubliche mediale, globale, psychologische Wirkung. Dieser Wirkung kann sich kein Bürgermeister, keine Landrätin, kein US-Präsident entziehen. Die Börsen sowieso nicht. Allein aufgrund dieser psychologischen Wirkung steht die Welt still. Nur deswegen. Nur wegen der Psychologie. Und nicht, weil das Virus so tödlich wäre wie die Spanische Grippe oder wie die Pest. Sondern einzig und allein, weil es neu ist und weil es keinen Impfstoff dagegen gibt. Noch nicht.

Wie gesagt: Die Grippe ist hingegen nicht neu. Es gibt einen jedes Jahr weiter entwickelten Impfstoff. Und trotzdem sterben Tausende von Menschen. Jedes Jahr. Und die Erde dreht sich trotzdem weiter. – Donnerwetter.

Ewald.Pruente@SoestExtra.info